3100 kleine und große Forscher waren am Freitag unterwegs

Speziell junge Menschen nutzten die Gelegenheit, bei der Langen Nacht der Froschung Neues auszuprobieren und so ihre Talente zu entdecken.  FA/m.Rhomberg

Speziell junge Menschen nutzten die Gelegenheit, bei der Langen Nacht der Froschung Neues auszuprobieren und so ihre Talente zu entdecken.  FA/m.Rhomberg

Dornbirn, Lustenau Am Freitag fand an insgesamt 100 „Mitmachstationen“ in Vorarlberg die Lange Nacht der Forschung statt. Das Event bot nach zwei Jahren erstmals wieder die Möglichkeit, wissenschaftliche Experimente vor Ort hautnah zu erleben. In Vorarlberg kamen rund 3100 Besuchende zu den neun Sta

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.