„Mit etwas gutem Willen“

GPA-Geschäftsführer Karl Dürtscher schaltet in nächste Eskalationsstufe.  VN/Paulitsch

GPA-Geschäftsführer Karl Dürtscher schaltet in nächste Eskalationsstufe.  VN/Paulitsch

Zwei Vorarlberger sind Chefverhandler für den Metaller-Kollektivvertrag.

Hohenems, Wien Am Donnerstag gehen die Verhandlungen zum Kollektivvertrag der Metallindustrie in die dritte Runde. Bisher hat sich wenig bewegt. Die Gewerkschaft fordert eine Lohnerhöhung von 4,5 Prozent, die Arbeitgeber wollen nicht mehr als 2,2 Prozent bezahlen. Daneben geht es auch um flexiblere

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.