Sparbetrag gestiegen

Mit dem Rückgang der Arbeitslosigkeit leiden jetzt weniger Menschen als 2020 finanziell unter Corona. Nachdem der durchschnittliche monatliche Sparbetrag schon 2020 auf 272 Euro gestiegen war, gab es heuer einen Sprung auf 344 Euro, wie eine IMAS-Umfrage für die Erste Bank zeigt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.