Behörde gegen Zusammenschluss von Metro und AGM

Wien Die Bundeswettbewerbsbehörde spricht sich aufgrund wettbewerbsrechtlicher Bedenken gegen den beabsichtigten Zusammenschluss von Metro und AGM aus. Man sehe den Zusammenschluss in seiner derzeitigen Form aus mehreren Gründen nicht freigabefähig.

Von der Übernahme wären in Österreich neun AGM-Märk

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.