59

Millionen Euro an Kapitalertragsteuer für mutmaßlich veruntreuten Summen fordert die Finanzbehörde in der Causa Commerzialbank Mattersburg. Sie habe Haftungsbescheide für die Jahre 2011 bis 2019 erlassen, teilten die Masseverwalter nach der sechsten Sitzung des Gläubigerausschusses am Montag mit. 

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.