Wolford Opfer einer ­Betrugsmasche

Mit dem Vorgaukeln von Anweisungen durch den Chef und hinter der Maske der Anonymität gelang es Betrügern, 1,15 Mill. Euro zu ergaunern. FA/Wolford

Mit dem Vorgaukeln von Anweisungen durch den Chef und hinter der Maske der Anonymität gelang es Betrügern, 1,15 Mill. Euro zu ergaunern. FA/Wolford

„Fake President Fraud“ verursacht Schaden von 1,15 Millionen Euro.

BREGENZ Beim Bregenzer Strümpfe- und Wäscheproduzenten Wolford ist es zu einem Betrugsfall gekommen. Wie das Unternehmen im Geschäftsbericht mitteilt, kam es im März 2021 zu einem sogenannten „Fake President Fraud“, einem Geschäftsführer-Trickbetrug. Dabei geben sich die Täter als Firmenchef aus und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.