Russmedia-Portale legen zu

Plus 12,5 Prozent: Damit trotzen sie dem österreichischen Branchentrend.

Schwarzach Nach dem nachrichtenstarken April 2020 pendeln sich die Zugriffe auf Österreichs Medienportalen ein. Die Rekordzugriffe aus dem vergangenen Jahr währten somit nicht ewig, zeigt eine aktuelle Auswertung der österreichischen Webanalyse (ÖWA) für April 2021. Nur die Russmedia-Portale scheren

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.