Brennende Akkus am Tag der Sicherheit im Mittelpunkt

VLV-Chef Robert Sturn: „Einfache Maßnahmen veringern die Gefahr.“  FA

VLV-Chef Robert Sturn: „Einfache Maßnahmen veringern die Gefahr.“  FA

Bregenz In einem durchschnittlichen Haushalt sind in etwa fünfzehn verschiedenen Geräten Lithium-Ionen-Akkus zu finden, Tendenz steigend. Defekte können schnell zur Gefahr werden. Anlässlich des diesjährigen Tages der Sicherheit macht die Vorarlberger Landes-Versicherung (VLV) auf diese Thematik auf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.