Den Masken auf der Spur

Noch ist nicht klar, wie viele Masken von Hygiene Austria in Wahrheit aus China stammten, statt - wie beworben - in Österreich produziert zu werden.  APA

Noch ist nicht klar, wie viele Masken von Hygiene Austria in Wahrheit aus China stammten, statt - wie beworben - in Österreich produziert zu werden.  APA

Handelsketten nehmen Hygiene Austria aus Sortiment. Hersteller bestellt Forensik-Team.

Wien Nachdem bekanntgeworden ist, dass Hygiene Austria einen Teil seiner Masken in China fertigen hat lassen, nehmen Einzelhändler reihenweise die Produkte der Firma aus dem Sortiment. Spar, dm, Hofer und der Rewe-Konzern (Billa, Merkur, Bipa, Penny, Sutterlüty) kündigen an, vorerst keine FFP2-Maske

Artikel 99 von 126
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.