Hier wird Beton gedruckt

Die Gesellschafter von Concrete 3D investierten rund 300.000 Euro in die Anlage.  u.mittelberger

Die Gesellschafter von Concrete 3D investierten rund 300.000 Euro in die Anlage.  u.mittelberger

JOLO Betonfertigteile und Tomaselli Gabriel Bau setzen 3D-gedruckte Teile ein.

Nüziders 3D-Druck ist in aller Munde. Bei 3D-gedruckten Betonteilen gibt es aber weltweit noch sehr wenige Unternehmen, die das in der Praxis bereits umsetzen. Als Vorreiter gelten dabei die zwei Vorarlberger Betriebe JOLO Betonfertigteile in Götzis und Tomaselli Gabriel Bau in Nüziders, die nun daz

Artikel 77 von 118
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.