Minimaler Rückgang der Arbeitslosenzahlen

88 arbeitslose Personen haben vergangene Woche einen Arbeitsplatz gefunden.

Bregenz Der Arbeitsmarkt in Vorarlberg ist weiterhin unter Druck, doch in der vergangenen Woche, also seit 4. Jänner, hat es immerhin ein Minus bei den arbeitslos gemeldeten Personen im Land gegeben: Sie gingen um 0,6 Prozent zurück. 88 Personen (minus 0,6 Prozent) konnten sich aus der Arbeitslosigkeit verabschieden und haben nun einen neuen Arbeitsplatz. In Vorarlberg sind damit zum Stichtag, Dienstag, 12. Jänner, 15.741 Personen ohne Arbeit. Gestiegen ist die Zahl der Schulungsteilnehmer auf 2030, das sind 21 mehr als vergangenen Dienstag, wie der Geschäftsführer des Arbeitsmarktservice, Berrnhard Bereuter berichtet. Leicht gestiegen ist die Zahl jener Arbeitnehmer, die sich in Kurzarbeit befinden, von 19.670 auf 20.510 Personen. In Österreich sind die Arbeitslosenzahlen auch diese Woche gestiegen auf 532.751 Personen (inkl. Schulungsteilnehmern). Der neue Arbeitsminister Martin Kocher geht davon aus, dass sie auch die nächsten zwei Monate noch steigt. Abhängig sei das vom weiteren Verlauf der Pandemie (siehe auch Seite A5).

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.