„Das ist die nächste Katastrophe“

Aus der Traum: Einkaufen bleibt auch freigetestet und geschützt ein No-Go. VN/Steurer

Aus der Traum: Einkaufen bleibt auch freigetestet und geschützt ein No-Go. VN/Steurer

Handel wird von verlängertem harten Lockdown wieder hart getroffen.

Feldkirch, Wien Ob nun die politische Opposition die Schuld trifft, dass der harte Lockdown bis 24. Jänner wirklich hart bleibt oder ob die Regierung einen Rückzieher machte, weil das Freitesten aus dem Coronalockdown nicht zu kontrollieren gewesen wäre, darüber werden sich die Vertreter der Parteien sowie der betroffenen Branchen nicht so schnell einig werden.

Doch eines ist sicher: Für den Handel in Vorarlberg und Österreich ist die Entscheidung für die verlängerten harten Maßnahmen eine weitere Hiobsbotschaft. Michael Tagwerker, Geschäftsführer der Sparte Handel in der Wirtschaftkammer Vorarlberg, spricht jedenfalls von „der nächsten Katastrophe“ für die gebeutelte Branche, die sich am wirtschaftlichen Abgrund befindet. Wobei ihm klar ist, dass die grüne „Einkaufsampel“ für Kunden mit einem negativen Testergebnis nicht so einfach umsetzbar gewesen wäre. „Das hätte auch gut zu einem Pyrrhussieg werden können, wenn man die Kontrolle den Kaufleuten aufgebrummt hätte. So eine Regelung ist unkontrollierbar.“

Umso wichtiger sei es jetzt, dass die Impfungen großflächig in Gang kommen und damit ein vierter Lockdown vermieden wird, so Tagwerker, der darauf hinweist, dass die meisten Händler noch auf ihrer Winterware sitzen. Deshalb fordert er, dass die im Jänner durch den Lockdown entstehenden wirtschaftlichen Einbußen angemessen abgefedert werden müssen. Unmut über die Entscheidung gibt es österreichweit und branchenübergreifend. Das ständige „Auf- und Zusperren“ sei unerträglich und Gift für die Betriebe. „Wir brauchen Planbarkeit und Maßnahmen, die ein kontinuierliches Offenhalten ermöglichen“, fordert die Branchensprecherin der österreichischen Hotellerie, Susanne Kraus-Winkler. Das Umsatzminus allein für die zusätzliche Woche beziffern Vertreter des Handels österreichweit mit rund einer Milliarde Euro. VN-sca

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.