Situation im Tourismus „katastrophal“

Verfügbarkeit eines Impfstoffs stimmt Tourismusministerin Elisabeth Köstinger aber für Zukunft optimistisch.

Wien Die Stimmung im Tourismus ist angespannt, alle Hotels und Restaurants sind zu. Der Start in die Wintersaison hat wegen des Corona-Lockdowns de facto noch nicht stattgefunden. Mitte Jänner soll es losgehen – so es die Infektionslage erlaubt. „Dazu brauchen wir natürlich die Mithilfe der Bevölker

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.