Getzner setzt mit dem Bau von Werkswohnungen lange Tradition fort

Wohnanlage in Bludenz als Argument bei Fachkräftesuche. Investiert werden zehn Millionen Euro.

Bludenz Der betriebliche Wohnbau hat bei Getzner eine lange Tradition. Bereits um 1870 wurden für die neuen Arbeitskräfte, die auch von außerhalb der Region kamen, Arbeiterhäuser gebaut. Später entstanden Anlagen mit Kleinwohnungen sowie Fabrikshäuser für die Mitarbeiter. Heute hat Getzner im Raum B

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.