Sanierungsplan: Strolz bietet Quote von 30 Prozent

Olivia Strolz musste ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung beantragen.  strolz

Olivia Strolz musste ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung beantragen.  strolz

feldkirch Am Donnerstag hat Sport & Mode Strolz in Lech den Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens mit Eigenverwaltung gestellt. Als Grund werden die massiven Umsatzeinbrüche, ausgelöst durch die Corona-Lockdowns angegeben. Gestern wurde nun das Verfahren am Landesgericht Feldkirch eröffnet.

Hohe Verbindlichkeiten

Betroffen sind nach Angaben des KSV1870 rund 200 Gläubiger und 71 Mitarbeiter. Die Passiva belaufen sich auf 47,5 Millionen Euro. Dem stehen Aktiva von 33,8 Millionen Euro gegenüber. Sanierungsverwalterin ist Rechtsanwältin Eva Maria Müller aus Frastanz. Vorgeschlagen wird den Gläubigern eine Quote von 30 Prozent, zahlbar binnen zwei Jahren. Die Finanzierung soll durch die Fortführung erwirtschaftet werden. Verhandelt und abgestimmt über den Sanierungsplan wird am 11. März 2021.

Fakten

Geschäftsführerin Olivia Strolz

Gesellschafter Ambros Strolz und Hannes Strolz (je 25 %), Florian Strolz und Daniel Strolz (je 20 %), Olivia Strolz, Teresa Strolz, Carina Anna Strolz und Ambros Strolz (je 2,5 %).

Betroffene Gläubiger ca. 200

Dienstnehmer 71 Mitarbeiter

Höhe der Passiva 47,5 Mill. Euro

Höhe der Aktiva 33,8 Mill. Euro

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.