Wirtschaft aktuell

China werde die Lokomotive für die Weltautomärkte sein.  reuters

China werde die Lokomotive für die Weltautomärkte sein.  reuters

Texas statt Valley

Austin Mit Oracle zieht es ein weiteres Tech-Schwergewicht aus dem Silicon Valley nach Texas. Das Hauptquartier sei in die Stadt Austin verlegt worden. Man erhoffe sich davon bessere Wachstumsaussichten und mehr Flexibilität für die Mitarbeiter. Zuvor hatte der IT-Konzern HPE angekündigt, dass er vom Silicon Valley nach Houston in Texas ziehen werde.

China prescht voran

Duisburg Einer Analyse zufolge dürfte sich der Automarkt in China nach der Coronakrise am besten weiterentwickeln. Aufgrund des erwarteten Wachstums und der erfolgreichen Pandemie-Eindämmung rechnet Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer damit, dass sich die Situation auch für deutsche Hersteller stabilisieren wird.

Hilfe in Deutschland

Berlin Angesichts des harten Lockdowns stockt Deutschland die Hilfen für betroffene Unternehmen auf. Die Höchstgrenze für Zahlungen im Rahmen der Überbrückungshilfe III werde von 200.000 Euro auf 500.000 Euro pro Betrieb und Monat erhöht, so Finanzminister Olaf Scholz (SPD). Die Belastungen beziffert er auf „knapp über elf Milliarden Euro“ pro Monat.

Artikel 88 von 115
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.