Hülsenindustrie bündelt ihre Kräfte

Claudius Bereuter und Alexander Abbrederis.  pratopac

Claudius Bereuter und Alexander Abbrederis.  pratopac

pratopac und Fidel Gmeiner gründen Joint Venture.

Klaus, Wolfurt Die beiden Familienunternehmen pratopac in Klaus und Fidel Gmeiner in Wolfurt gründen per 1. Jänner 2021 mit der pratopac Gmeiner GmbH ein strategisches Joint Venture. Darin bündeln sie ihre Kräfte im Bereich der Produktion und des Vertriebs von Spiralhülsen und -rohren. „Wir stehen seit Jahren auf engstem Raum in unmittelbarem Wettbewerb zueinander. Ein Wettbewerb, der keine nachhaltigen wirtschaftlichen und strategischen Vorteile bringt. Mit dem Joint Venture wollen wir wichtige Synergieeffekte nutzen und unsere Position im Dreiländereck stärken“, sagt Gmeiner-Geschäftsführer Claudius Bereuter.

Fidel Gmeiner und pratopac halten je 50 Prozent am neu gegründeten Unternehmen. Geschäftsführer sind Alexander Abbrederis (pratopac) und Claudius Bereuter (Fidel Gmeiner). Die Produktion wird vorerst an beiden Unternehmensstandorten fortgeführt und soll später in Klaus zusammengeführt werden. Die anderen Geschäftsbereiche sind vom Zusammenschluss ausgenommen. Beides bleiben eigenständige Unternehmen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.