Sechs Monate „in vollem Krisenmodus“

Markus Lutz und Stefan Girardi (r.) kämpfen mit Pandemie-Folgen.  VN/RP

Markus Lutz und Stefan Girardi (r.) kämpfen mit Pandemie-Folgen.  VN/RP

Stahl- und Metallgroßhändler erwartet 15 Prozent weniger Absatz.

Dornbirn Der Stahl- und Metallgroßhändler EHG erwartet für das Geschäftsjahr 2020 einen mengenmäßigen Absatzrückgang von etwa 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Wie die Geschäftsführer Markus Lutz und Stefan Girardi erklären, beruhe diese Prognose auf den Erfahrungen der vergangenen sechs Monate und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.