„Erwartungsgemäß nachteilig“

Halbjahres-Ergebnis der Hypo Vorarlberg wurde durch Coronakrise halbiert.

Bregenz Die Hypo Vorarlberg Bank AG hat im ersten Halbjahr 2020 infolge der Corona-Pandemie eine Halbierung des Vor-Steuer-Ergebnisses auf 22,4 Mill. Euro (2019: 44,8 Mill. Euro, minus 49,9 Prozent) hinnehmen müssen. Nach Abzug der Steuern resultierte ein Ergebnis von 16,4 Mill. Euro (2019: 36,8 Mil

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.