Bewegung in Wellen

Bei der Wirtschaftsentwicklung müsse man sich auf eine „Wellenbewegung“ mit Erfolgen und Rückschlägen einstellen, so Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck. Wichtig sei nun, Konsum und Investitionen anzukurbeln. Die Zurückhaltung beim Geldausgeben gefährde den Standort.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.