wirtschaft aktuell

Konjunktureinbruch

Paris Die französische Regierung rechnet ungeachtet der Erholung in den vergangenen Wochen weiter mit einem Konjunktureinbruch wegen der Coronakrise. „Vorerst“ gehe er von einem Rückgang des Bruttoinlandsproduktes heuer von 11 Prozent aus, so Finanzminister Bruno Le Maire. Es blieb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.