„Krisenwährung“ Gold im Höhenflug

Coronakrise als Preistreiber des Edelmetalls. Auch Silber legt zu.

Schwarzach Die Coronakrise verleiht Gold neuen Glanz. Am 4. August hat der Goldpreis erstmals in seiner Geschichte die Marke von 2000 Dollar (je Feinunze) überschritten. Seit Jahresbeginn verzeichnete das Edelmetall somit einen Preisanstieg von 30 Prozent. Gestern lag es bei einem Tageshoch von 1944

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.