Ein Drittel sagt Ja zu ­Wertpapieren in der Coronakrise

Die Zahl jener, die eine größere Anschaffung planen, ist deutlich gesunken.   vn

Die Zahl jener, die eine größere Anschaffung planen, ist deutlich gesunken.   vn

dornbirn Laut einer Integral-Studie im Auftrag der Erste Bank und der Sparkassen bietet die Coronapandemie für ein Drittel der österreichischen Anleger (34 Prozent) eine vielversprechende Gelegenheit, um an den Aktienmärkten mitzumischen. Vor allem 44 Prozent der Männer sehen gute Chancen für Gewinn

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.