Google und Facebook sollen Inhalte zahlen

Canberra Die Internetgiganten Google und Facebook sollen nach dem Willen der australischen Regierung künftig für Nachrichteninhalte bezahlen. Ende Juli sollten Regelungen vorgestellt werden, nach denen die Firmen für journalistische Inhalte zahlen, die sie von Nachrichtenmedien absaugen, kündigt Sch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.