Kies für die kommenden Jahrzehnte – und den Schlamm dazu

Zech hat genug Kies, allerdings hat der Kies einen hohen Schlammanteil. FA

Zech hat genug Kies, allerdings hat der Kies einen hohen Schlammanteil. FA

Zech plant in der Tschalenga-Au Bau eines Dammes.

Nüziders Die Firmengruppe Zech mit den Bereichen Kies, Beton und Energie mit Sitz in Nüziders möchte die Entsorgung des bei der Gewinnung von Kies aus dem Schesa-Murbruch anfallenden Schlammes mit einem Dammprojekt für die kommenden Jahre sicherstellen. Denn während andere Rohstoff-Unternehmen mitun

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.