5,2

Milliarden Euro bietet der deutsche Spezialchemiekonzern Merck für den US-amerikanischen Spezialisten für Elektronikmaterialien Versum Materials. Die Geschäftsführung wolle die Transaktion konsequent vorantreiben. Die Merck-Aktien reagierten mit Kursverlusten und gaben mehr als drei Prozent ab.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.