Gebrüder Weiss erweitert Standort in Kärnten für 4,1 Millionen Euro

Lauterach, Maria Saal Mit einem Spatenstich hat Gebrüder Weiss die Bauarbeiten für die Erweiterung seines Standortes in Maria Saal bei Klagenfurt eingeleitet. Auf einer Gesamtfläche von mehr als 9000 Quadratmetern entstehen zwei zusätzliche Logistikhallen (2300 qm) eine neue Bürofläche (750 qm) sowie eine befestigte Verkehrsfläche (6000 qm). Die Erweiterung war notwendig geworden, da die bestehenden Kapazitäten nahezu ausgeschöpft waren. „Mit dem Ausbau stellen wir entscheidende Weichen für die Zukunftsfähigkeit von Gebrüder Weiss in Kärnten und bekennen uns gleichzeitig zum regionalen Wirtschaftsraum“, so Markus Ebner, Niederlassungsleiter in Maria Saal. Das Unternehmen, das in Kärnten rund 100 Mitarbeiter beschäftigt, investiert rund 4,1 Mill. Euro in den Standortausbau und plant diesen bis Ende 2018 abzuschließen. Die Erweiterung ist die vierte Ausbaustufe am Standort und der zweitgrößte Ausbau in der 26-jährigen Geschichte von Gebrüder Weiss in Kärnten.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.