Firmeninsolvenzen steigen in Vorarlberg um über 20 Prozent

Feldkirch Ausgehend von einem niedrigen Niveau der letzten Jahre steigen die Unternehmenspleiten in Vorarlberg heuer wieder an. Im ersten Halbjahr 2018 schlitterten (wohlgemerkt: hochgerechnet, weil das Halbjahr noch bis 30. Juni andauert) 77 Firmen im Land in die Insolvenz, das sind um 14 Verfahren oder 22,2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2017.  Die Schäden für die Gläubiger haben sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Sie fordern in Summe rund 37 Millionen Euro von den Pleitefirmen. Bei den Dienstnehmern, die von einer Pleite betroffenen sind, verzeichnet Vorarlberg einen Rückgang von 1,3 Prozent.

Mit Ausnahme der vier Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung der Zech Gruppe sind im ersten Halbjahr 2018 wiederum hauptsächlich kleine Dienstleistungsunternehmen und Gewerbebetriebe von einer Insolvenz betroffen, so KSV 1870-Vorarlberg-Standortleiter Armin Rupp, der aber die Zahlen relativiert. „Bei den extrem wenigen Insolvenzen des vergangenen Jahres ergibt sich gleich eine große Steigerung.“ Es wäre übertrieben, so Rupp, gleich Alarm zu schlagen, „wir sind weit vom bisherigen Negativrekord entfernt, der im 1. Halbjahr 2010 mit 166 Firmenpleiten aufgestellt wurde.“ Bei den Privatkonkursen kommt es, wie von Fachleuten vorhergesagt, zu einer massiven Steigerung. Im ersten Halbjahr wurden (hochgerechnet) 351 Schuldenregulierungsverfahren in Vorarlberg eröffnet. Das entspricht einem Zuwachs gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017 von rund 205 Prozent. Die Verbindlichkeiten dieser Schuldner betrugen in Summe 51 Millionen Euro, dies ist ein Zuwachs von 410 Prozent. Der durchschnittliche Schuldenstand pro Verfahren ist von rund Euro 87.000 auf rund Euro 145.000 Euro gestiegen. „Es sind vornehmlich Schuldner mit hohen Verbindlichkeiten, großteils ehemalige Unternehmer, denn anders lassen sich Schulden in dieser Höhe nicht erklären“, so Rupp. VN-sca

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.