Holzkonzern wächst auf 210 Millionen Euro

Durch die Erweiterung in Frankreich erhöht sich die Produktionskapazität um 20.000 Kubikmeter. Sechs Roboter sind am Werk.  danzer

Durch die Erweiterung in Frankreich erhöht sich die Produktionskapazität um 20.000 Kubikmeter. Sechs Roboter sind am Werk.  danzer

Danzer steigert Umsatz um 6,5 Prozent.

Dornbirn Vor mittlerweile drei Jahren verlegte der international tätige Holzmulti Danzer den Hauptsitz der Firmengruppe von der Schweiz nach Dornbirn. Für das Unternehmen, das 1932 gegründet wurde und weltweit 1600 Mitarbeiter beschäftigt, war das eine Entscheidung für den Euroraum. Die Geschäfte laufen für den Produzenten von Schnittholz, Furnieren und veredelten Holzprodukten für dekorative Zwecke sehr gut. Im vergangenen Jahr konnte der Holzspezialist den Umsatz um 6,5 Prozent auf 210 Millionen Euro steigern.

Wer sich mit Blick auf die Zahlen des vorangegangenen Geschäftsjahres 2016, als ein Umsatz von 252 Millionen Euro ausgewiesen wurde, wundert: In diesem Jahr war noch der Umsatz von Interholco, einem Produzenten von Tropenholz, miteinberechnet. Die beiden Marken agieren nun aber unabhängig voneinander.

Kapazitäten erhöht

Aber zurück zu Danzer. Zur positiven Geschäftsentwicklung trugen im vergangenen Jahr vor allem die Bereiche Schnittholz und Parkettdecklagen bei. Das Geschäft mit nordamerikanischem Schnittholz stieg dabei um zehn Prozent. Jenes mit Parkettdecklagen wuchs sogar um 19 Prozent, ohne dass hier die Erweiterung in Frankreich Mitte letzten Jahres voll zum Tragen kam. Dort wurde die Produktionskapazität um 20.000 Kubikmeter erhöht. Verkauft wurden die Danzer-Produkte, die bei Möbeln, Fußböden, in Autos und im Innenausbau zum Einsatz kommen, in insgesamt 76 Länder weltweit. Hauptabnehmer waren dabei die USA, gefolgt von Großbritannien und China. Speziell in der Volksrepublik konnte der Holzmulti mit 30 Prozent deutlich zulegen. In China seien vor allem Schnittholz aus Nordamerika und hochwertige Spezialprodukte stark nachgefragt. Insgesamt verkauft das familiengeführte Unternehmen übrigens 200 verschiedenen Holzarten. Europäische Eiche und amerikanische Walnuss stehen auf der Beliebtheitsskala ganz oben.  VN-reh

Danzer AG 2017

gegründet 1932
Standort Holding Dornbirn
Werke Europa 4, Nordamerika 5
Verkaufsniederlassungen Europa 7, Nordamerika 8, Asien 3
Produktfelder Furnier, Schnittholz, Rundholz, Spezialitäten
Umsatz 2017 210 Millionen Euro (+6,5 %)
Lieferungen in 76 Länder weltweit
Mitarbeiter 1600 weltweit

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.