Uniqa legt vor Steuern zu

Wien. Der Uniqa-Versicherungskonzern hat im Halbjahr den Vorsteuergewinn gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern (EGT) legte um 10,2 Prozent auf 95,5 Mill. Euro zu. Das Konzernergebnis reduzierte sich jedoch durch Einmalkosten in Italien um 54,3 Prozent auf 41,3 Mill. Euro. Die verrechneten Prämieneinn

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.