Manager gegen Frauenquote

Wien/Graz. Die Zahl der weiblichen Aufsichtsräte in österreichischen Unternehmen soll ab kommendem Jahr auf 30 Prozent steigen. Anfreunden können sich die männlichen Führungskräfte damit aber noch nicht so recht. Während die klare Mehrheit der befragten Frauen die Einführung der Quote befürwortet, sind fast alle Männer dagegen. Dies geht aus einer Studie des Beraters Kienbaum hervor, für die 62 Vorstandsmitglieder, Aufsichtsräte und Personalleiter befragt wurden.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.