Steuerschulden der Betriebe gestiegen

Ak will Steuerverfahren gegen Unternehmen. WKÖ kontert.

Wien. Die Steuerschulden der österreichischen Unternehmen sind 2016 um eine halbe Milliarde auf insgesamt acht Milliarden Euro gestiegen. Die meisten offenen Beträge stammen aus der Umsatzsteuer. Das gab die Arbeiterkammer Oberösterreich unter Berufung auf eine Beantwortung einer parlamentarischen A

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.