Ein Koloss auf dem Weg nach Obervermunt II

Höchste Anspannung beim Transportteam: Der 160-Tonnen-Trafo auf der Silvretta-Hochalpenstraße.   Foto:IVkw

Höchste Anspannung beim Transportteam: Der 160-Tonnen-Trafo auf der Silvretta-Hochalpenstraße.  Foto:IVkw

Gaschurn. (VN) Um 4 Uhr früh begann eine der schwierigsten Transportaufgaben beim Bau des Pumpspeicherkraftwerks Obervermunt II. Mit einem sogenannten Selbstfahrer, einem Fahrzeug, bei dem mittels Fernbedienung alle Räder einzeln gesteuert werden können, wurde ein 160 Tonnen schwerer Trafo vom Kopsw

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.