198

Milliarden Dollar steckt Japans Regierung in ein Konjunkturprogramm. Damit wird es doppelt so groß wie ursprünglich geplant. Ziel soll die Überwindung der Deflation und die Abwehr negativer wirtschaftlicher Brexit-Folgen sein. Auch zeitlich soll es auf das Haushaltsjahr 2017 und darüber hinaus ausge

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.