Australien, Peru und Montafon

Seit 2014 wird mit dieser Materialseilbahn im Winter die Baustelle Obervermuntwerk versorgt.
Seit 2014 wird mit dieser Materialseilbahn im Winter die Baustelle Obervermuntwerk versorgt.

Sicherheit ist im Seilbahnbau das Um und Auf. Die LCS-Firmengruppe wurde mehrfach zertifiziert.

Sulz. (VN-sca) Gebirgsbaustellen, Wasserkraftprojekte in schwindligen Höhen, Pipelinebau in unwegsamem Gelände: Das sind die Herausforderungen, die man in der LCS-Unternehmensgruppe schätzt. Die in Sulz beheimateten Unternehmen der Gruppe, Gantner Seilbahnbau, LCS Cable Cranes und die LCS Pipelines, bauen auf der ganzen Welt Seilwinden und Materialseilbahnen, die höchsten Beanspruchungen standhalten müssen. Das geben sie ihren Kunden auch schriftlich: Vor kurzem wurden die drei Firmen in den Bereichen Qualität, Umwelt und Arbeitssicherheit ISO-zertifiziert.

Weltweit führend

Die Seilwinden von Gantner sind weltweit in Bergwerken, Wasserkraftwerken und bei großen Materialseilbahnen im Einsatz. LCS Cable Cranes gehört zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich mobiler Materialseilbahnen für den Transport schwerer Lasten. Diese wohlgeratenen Töchter der LCS Holding, die sechs Gesellschaftern gehört (die größten sind die UIAG von Rudolf Knünz und Christoph Ludescher mit je 30 Prozent), haben Projekte in Australien, Myanmar, Peru und Kanada realisiert. Derzeit sind die Spezialisten in Indien und Peru im Einsatz. Auch im Nachbarbundesland Tirol ist LCS momentan tätig. Direkt unter der Europabrücke wird für Sanierungsarbeiten des Kraftwerks Obere Sill eine Seilkrananlage montiert.

Schon bald, so hofft die Geschäftsführung, wird mit dem Iran ein weiterer interessanter Markt erschlossen. Auf der größten Baumaschinenmesse der Welt, der Bauma in München, habe man sich ebenfalls erfolgreich präsentiert, so die Spezialseilbahnbauer über ihre Verkaufsaktivitäten im laufenden Jahr. Weitere Großprojekte sind jedenfalls in Planung. 

Wintereinsatz im Montafon

Auch im Land setzt man auf die Zuverlässigkeit der Sulner Seilbahnen. Eine Schwerlastmaterialseilbahn wird seit 2014 beim Bau des Pumpspeicherwerks Obervermuntwerk II eingesetzt (die VN berichteten). Während der Wintersperre der Silvretta-Hochalpenstraße  ermöglicht diese Anlage mit einer Nutzlast von 20 Tonnen den Transport sämtlicher Baumaterialien vom Tal zur Baustelle am Berg.

Gantner-Seilwinde im australischen Tasmanien. 
Gantner-Seilwinde im australischen Tasmanien. 

LCS Holding

» Unternehmen in der Holding: Gantner Seilbahnbau GmbH (Anteil 100 %), Eccon GmbH (80 %), LCS Cable Cranes GmbH (99,0009 %), LCS Pipelines GmbH (100 %)

» Geschäftsführung: Rudolf Knünz, Christoph Ludescher

» Konsolidierter Umsatz 2015: 16,3 Millionen Euro

» Mitarbeiter: 60

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.