Vorarlberger Wirtschaft steigert erneut die Energieeffizienz

Statt die Gesetzeslücke zu schließen, wird ein neues Gesetz erstellt, was zu mehr Komplexität und Bürokratie führt. Details in der Verordnung zu regeln, ist zudem demokratiepolitisch nicht ganz einfach. Marco Tittler, Stv. Direktor WKV

Statt die Gesetzeslücke zu schließen, wird ein neues Gesetz erstellt, was zu mehr Komplexität und Bürokratie führt. Details in der Verordnung zu regeln, ist zudem demokratiepolitisch nicht ganz einfach. Marco Tittler, Stv. Direktor WKV

Innerhalb von fünf Jahren wurde der Energieverbrauch um 25 Prozent reduziert.

Feldkirch. (VN) Die Vorarlberger Wirtschaft steht für eine effiziente Produktionsweise – das bestätigen die Zahlen des Energieverbrauchs und der abgesetzten Produktion. Ein noch deutlicheres Bild liefert eine Fünf-Jahres-Betrachtung. Der Energieverbrauch konnte um 25 Prozent reduziert werden.

Denn wä

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.