Ein Facelift für den Illpark

Beim Feldkircher Illpark herrschte im vergangenen Juni wegen der Bombendrohung eines psychisch Kranken höchste Alarmstufe.  Foto: VN

Beim Feldkircher Illpark herrschte im vergangenen Juni wegen der Bombendrohung eines psychisch Kranken höchste Alarmstufe.  Foto: VN

Feldkircher Einkaufszentrum soll neu ­positioniert und ­revitalisiert werden.

Feldkirch. Das Einkaufszentrum Illpark im Zentrum von Feldkirch ist in die Jahre gekommen. Dem wollen die maßgeblichen Eigentümer der Immobilie jetzt gegensteuern. Denn das mehr als 30 Jahre alte Einkaufszentrum soll nun neu positioniert und revitalisiert werden. Im Kern der Bemühungen steht vor allem die Mall, wo rund 15 Geschäfte angesiedelt sind. Zudem soll auch die Außenfassade in Teilbereichen erneuert werden. Eine der treibenden Kräfte hinter diesen Modernisierungsbestrebungen ist die Ill Park Leasing GmbH & Co KG, einer der größten Miteigentümer der Immobilie. Diese Gesellschaft managt ebenso das zum Illpark-Areal gehörende Hotel und die Tiefgarage. Mit im Boot ist dabei auch der langjährige Gebäudeverwalter Immoplus aus Bregenz. Der bei Immoplus für den Illpark zuständige Objektmanager Wolfgang Lämmerhirt erklärt auf Anfrage, dass ein Großteil der Miteigentümer die Mall „aufpeppen“ möchte und Immoplus diesen Prozess begleiten werde. Um diese Modernisierung auf ein gutes Fundament zu stellen, habe die Mehrheit der Miteigentümer jüngst beschlossen, die Handels- und Standortberatungsfirma CIMA mit der Erstellung eines Konzeptes zur Neupositionierung und Revitalisierung des Einkaufszentrums Illpark zu beauftragen. CIMA-Geschäftsführer Roland Murauer bestätigt entsprechende Gespräche rund um den Illpark.

Bei Mietern mitreden

Mit den Ergebnissen könne man voraussichtlich ab dem Herbst 2016 rechnen. Mit den konkreten Maßnahmen, eventuell auch baulicher Natur, könne man dann ab 2017 beginnen. Darüber hinaus sei es das Ziel von wesentlichen Teilen der Eigentümergemeinschaft, dass sie zukünftig bis zu einem bestimmten Grad mitreden können, welche Geschäfte sich im Illpark einmieten. „Man wünscht sich eine geordnete Durchmischung mit Fachbetrieben“, so Lämmerhirt.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.