Neuer Sammler in zwei Städten

Wien. (VN) 2015 ist in der Lizenzierung von Haushaltsverpackungen das Monopol gefallen. Am Dienstag erfolgte im Umweltministerium per Losentscheid die Neuvergabe der Sammelregionen für den Haushaltsverpackungsmarkt. Entsprechend dem Marktanteil wurden der Entsorger Interseroh Austria nach dem Zufallsprinzip 9,2 Prozent der Sammelregionen zugelost. Mit Dornbirn und Feldkirch zog die Interseroh dabei die beiden größten Städte in Vorarlberg. Mit Reutte in Tirol kommt noch ein weiterer Bezirk im Westen dazu. Weiters werden auch die Städte Perg, Melk, Tulln, St. Pölten, Rust-Stadt und Güssing von der Interseroh betreut, wobei ökologische Kriterien eine große Rolle spielen werden.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.