Mitten im Umbau geht Bank-Austria-Chef

Wien. (VN) Kein Ende der Turbulenzen bei der Bank Austria. Gerade erst schien sich die größte Aufregung um den harten Sparkurs bei der Bank Austria zu legen, da kommt die überraschende Neuaufstellung der Bankspitze. Willibald Cernko (59) tritt als Vorstandschef ab. Sein Vertrag war erst letztes Jahr

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.