VW will Kahlschlag bei Investitionen vermeiden

Wolfsburg. (VN) Volkswagen will im Abgas-Skandal die Einschnitte bei den Investitionen möglichst klein halten. Der Aufsichtsrat beschloss am Freitag, die Sachinvestitionen 2016 auf maximal 12 Mrd. Euro zu senken. Das ist etwa eine Milliarde weniger als bisher im Schnitt pro Jahr geplant. „Wir werden

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.