Das Wifo sucht neuen Chef

Wien. (VN) Nach dem Institut für Höhere Studien und dem Wiener Institut für Wirtschaftsvergleiche sucht nun auch das Wirtschaftsforschungsinstitut einen neuen Chef. Im Laufe der Woche wird die Nachfolge für Karl Aiginger (67) im In- und Ausland ausgeschrieben. Er verzichtet freiwillig auf eine Vertr

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.