„Weniger arbeiten nur bei weniger Lohn“

Wien. (VN) Wifo-Chef Karl Aiginger kann der Forderung nach einer Reduktion der Arbeitszeit etwas abgewinnen – aber nur, wenn die Leute entsprechend weniger verdienen. Es sollte dort eine Arbeitszeitreduktion geben, wo besonders viel gearbeitet wird. Das sei keine gefahrlose Strategie, weil die Mensc

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.