ThyssenKrupp muss sparen

Essen. (VN) Der deutsche Industriekonzern ThyssenKrupp plant ein neues Sparprogramm für die Stahlsparte. „Ich erwarte mindestens 100 Millionen Euro zusätzliche Einsparungen pro Jahr“, so Stahl-Chef Andreas Goss. Mit dem im September ausgelaufenen Sparprogramm habe die europäische Stahlsparte einen E

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.