1,6

Milliarden Euro Verlust fuhr der japanische Elektronikkonzern Sharp im vergangenen Geschäftsjahr ein. Denn das Bildschirm-Geschäft knickte wegen der günstigeren Konkurrenz aus anderen asiatischen Ländern ein. „Wir entschuldigen uns vielmals dafür, dass wir nicht in der Lage waren, Ihre Erwartungen z

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.