Billa-Gründer Wlaschek verstarb 97-jährig

Karl Wlaschek hat Lebensmittelhandel maßgeblich geprägt. Foto: Schlager
Karl Wlaschek hat Lebensmittelhandel maßgeblich geprägt. Foto: Schlager

Der Billa-Gründer und Immobilieninvestor verstarb am Sonntag unerwartet.

Wien. (VN) 1953 hatte der Selfmademan als Kaufmann begonnen und 43 Jahre später die Handelskette Billa 1996 für geschätzte 1,1 Milliarden Euro an den deutschen Rewe-Konzern verkauft. Das Geld steckte er in Immobilien. Rasch stieg er zum größten privaten Hausherrn Österreichs auf, derzeit umfasst der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.