„Euro-Vater“ gestorben

Brüssel. (VN) Einer der „Väter“ der Euro-Währung, der Belgier Alexandre Lamfalussy, ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Der gebürtige Ungar und studierte Wirtschaftswissenschaftler leitete von 1994 bis 1997 das Europäische Währungsinstitut (EWI) in Frankfurt, Vorläufer-Institution der Europäischen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.