„Euro-Lohn rechtlich problematisch“

von Hanna Reiner
Die Marke eines Euro-Kurses von 1,20 Franken rückt wieder ins Blickfeld.  VN

Die Marke eines Euro-Kurses von 1,20 Franken rückt wieder ins Blickfeld.  VN

Lohnsenkungen und Euro-Lohn sind verboten, sagt der Schweizerische Gewerkschaftsbund.

Heerbrugg, Bern. (VN-reh) In Liechtenstein wird als Reaktion auf die Anhebung des Mindestkurses über Euro-Löhne für Grenzgänger diskutiert (die VN berichteten). Brigitte Haas, stv. Geschäftsführerin der Liechtensteinischen Industrie- und Handelskammer bestätigt, ohne konkrete Namen zu nennen, dass e

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.