Kika weiterhin „rot“

Wien. Bei Kika geht es langsam bergauf, aus den roten Zahlen kam das Möbelhaus aber auch im Geschäftsjahr 2013/14 nicht. Der Jahresverlust lag bei 12,7 Millionen Euro, nach einem Minus von mehr als 28 Millionen Euro im Jahr zuvor. Der Umsatz stieg um 0,5 Prozent von 497,6 auf 500,1 Millionen Euro, d

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.