Rubel stürzt erneut ab

Moskau. (VN) Die anhaltende Ölpreis-Schwäche und die schrumpfende russische Wirtschaft haben den Rubel erneut auf Talfahrt geschickt. Der Euro stieg in der Spitze um mehr als neun Prozent auf 71,99 Rubel. Wegen der wegbrechenden Einnahmen schrumpfte das russische Bruttoinlandsprodukt im November um

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.