Ein überraschender Chefwechsel bei BMW

München. Generationenwechsel bei BMW: Der langjährige Vorstandschef Norbert Reithofer (58) tritt vorzeitig ab und macht einem Jüngeren Platz. Zur Hauptversammlung im Mai soll der bisherige Produktionsvorstand Harald Krüger (49) neuer Chef des Autokonzerns werden und dafür sorgen, dass die Konkurrenten Audi und Daimler in der Oberklasse auf Abstand bleiben. Reithofer soll dann neuer Aufsichtsratschef werden. Er steht seit 2006 an der Spitze und hat den Konzern seither zu neuen Bestmarken geführt. Eigentlich hätte sein Vertrag noch bis 2016 laufen sollen. Seit Wochen wird aber darüber spekuliert, dass er vorzeitig abtreten könnte. Kürzlich wurde bekannt, dass Reithofer im Januar in den Aufsichtsrat des Siemens-Konzerns einziehen will. Zudem wird BMW-Entwicklungsvorstand Herbert Markenchef für VW.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.